Heuchelei

FÜR DAS LEBEN    -  "Berühre mein Schild, und ich werde Dich killen..."

Heuchelei ist eine Eigenschaft, die ich als eine negative betrachte. Sie kommt leider auch sehr häufig vor und ist unabhängig von jedweder Gesellschaftsform.

Erst vor kurzem wurde eine Sportmannschaft kritisiert, weil sie in einem Land ein Testspiel bestritt, welches von der Amnesty International zu den Menschenrecht verletzenden Ländern gezählt wird. Die lautesten Kritiker fand man unter Journalisten und einigen Politiker wieder.

Nun komme ich auf die Heuchelei zu sprechen: Wo sind all jene Stimmen, all jene Politiker und Journalistenverbände, die ein demokratisches Land wie die USA es sein soll, ob dessen Menschenrecht verletzenden Taten betreffend Guantanamo und der in nicht wenigen Bundesstaaten verübten Todesstrafen öffentlich kritisiert und verurteilt? Dies geschieht deshalb nicht bzw. so gut wie gar nicht, da man ’Freunde’  nicht öffentlich an den Pranger stellt.

Weshalb wird z.B. Nordkorea öffentlich ob ihrer Menschenrecht verletzenden Politik verurteilt, aber bei Saudi-Arabien hält man sich bedeckter? Weil man mit dem ersteren gar kein, aber mit dem anderen ein Öl-Geschäft am Laufen hat.

Eine weitere Heuchelei besteht darin, indem man dem Bürger seine Sozialrechte beschneidet mit dem Argument der Terroristenbekämpfung, aber im selben Atemzug behauptet, dass nicht jeder Bürger als Terrorist betrachtet wird. Hier wird eine weiße Schafherde gänzlich geschwärzt, um sie dem einen schwarzen Schaf anzupassen…

Heuchelei ist, wenn man seine Prinzipien dem Eigennutz entsprechend verändert. Heuchler würden sagen: Anpasst, anstatt verändert.

Diese Unart jedoch tritt nicht nur bei den Oberen, bei den Mächtigen zum Vorschein. Sie ist auch sehr häufig beim Fußvolk zu beobachten. Eine spezielle Form ist jene, bei der jemand einen ins Gesicht lächelt und im Rücken dann über jenen lästert. Diese Form kann sich sogar zu einem Mobbing ausarten.

Und dann kann es kriminell werden…

Ihr Dukania Mauria

oben...    /    zurück...


 .